Weihnachtsfeier

Wir treffen uns am Samstag, den 17. Dezember 2011 um 19.00 Uhr in der Stadiongaststätte, Metzingen.

Sascha Kolatschek bleibt ungeschlagen

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen hat ihr letztes Spiel in der Vorrunde 9:4 gegen Mössingen II gewonnen und geht nun mit 18:0 Punkten und dem Platz an der Tabellenspitze der Bezirksliga in die Winterpause. Dabei konnte Sascha Kolatschek im mittleren Paarkreuz seine beiden Spielen gewinnen und so gelang es ihm, auch im letzten Spiel ungeschlagen zu bleiben und seine zu Null-Bilanz auf 16:0 auszubauen. Weitere sehr gute Bilanzen können Martin Skokanitsch (16:2), Marc Skokanitsch (12:3) und Bernd Müggenburg (8:3) aufweisen. Das Ziel der Rückrunde wird nun sein, die Tabellenspitze zu verteidigen und in die Landesliga aufzusteigen. Die dritte Herrenmannschaft musste sich Reicheneck 1:9 geschlagen geben, wobei das Doppel von Steffen Kiefer und Yannic Kleinfelder den Ehrenpunkt holte. Sie befinden sich nun mit 3:15 Punkten auf einem Abstiegsplatz und müssen versuchen, in der Rückrunde mehr Punkte zu erzielen, um die Kreisklasse A zu halten. Die Damen haben 8:5 gegen Hechingen gewonnen und beenden die Vorrunde dadurch mit 7:7 Punkten im sicheren Mittelfeld. Hier überzeugte vor allem Annegret Haase, die im hinteren Paarkreuz eine sehr erfreuliche 10:2-Bilanz erzielte. Die erste Seniorenmannschaft unterlag dem FC Mittelstadt mit 3:6. Für die TuS siegten das Doppel Fritz/ Seybold, sowie im Einzel Steffen Fischer und Frank Fritz. Damit sind sie nun punktgleich mit Gomaringen und Burladingen. Die zweite Seniorenmannschaft musste sich Neuhausen 0:6 geschlagen geben und konnte sich somit nicht vom letzten Tabellenplatz entfernen. Die erste Jugendmannschaft fuhr am Wochenende einen Sieg gegen Rommelsbach (6:3) ein. Die Punkte holten das Doppel Lochmann/ Maisch, sowie im Einzel Robin Lochmann (2), Janik Ahlgrimm (2) und Jonas Dorau (1). Auch sie beenden die Vorrunde mit 8:6 Punkten im Mittelfeld. Besonders erfreulich sind hier die Bilanzen von Robin Lochmann (8:2), Janik Ahlgrimm (7:2) und Kristin Timmann (6:2). Außerdem war Kristin Timmann am Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Jugend U15 vertreten. In ihrer Gruppe konnte sie ein Spiel gegen Denise Ihrig gewinnen. Gegen die Gesetzte, Katharina Binder, musste sie sich jedoch 0:3 geschlagen geben und auch gegen Judith Dangel hat sie nach einer 2:1-Führung noch verloren. Mit ihrer 1:2-Bilanz und dem besten Satzverhältnis kam sie dann als Zweite in der Gruppe weiter und traf anschließend auf Oberligaspielerin Jennie Wolf aus Busenbach, wo sie schließlich 0:4 unterlag. Dennoch war es für Kristin ein Erfolg, bis ins Achtelfinale vorzustoßen.

Durchwachsener Spieltag der TuS

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen war am Wochenende zu Gast in Tübingen. Aus den Eingangsdoppeln gingen sie bereits mit zwei Siegen heraus. Anschließend kam aus dem vorderen und dem mittleren Paarkreuz je ein Punkt, hinten konnte sowohl Matthias Geiselhart als auch Bernd Müggenburg gewinnen. So stand es 6:3 für die TuS. Im zweiten Durchgang konnte sich vorne Martin Skokanitsch gegen Bernd Hüttner durchsetzen, während Frank Fritz im fünften Satz unterlag. Sascha Kolatschek und Marc Skokanitsch erzielten schließlich beide einen Sieg und machten das 9:4 perfekt. Die dritte Mannschaft musste sich dem TTF Neckar-Schönbuch mit 4:9 geschlagen geben. Die Punkte erzielten das Doppel um Fabian Stöhr und Yannic Kleinfelder, sowie im Einzel Yannic Kleinfelder, Gerd Maag und Matthias Stöhr. Die Senioren haben am Wochenende ihre ersten Punkte abgegeben und unterlagen dem TSV Gomaringen ersatzgeschwächt mit 0:6. Auch die zweite Jugendmannschaft gab wichtige Punkte gegen Pfullingen ab, wo sie 3:6 verloren haben. Gewinnen konnten je einmal Alexander Tumbass und Jonas Dorau, sowie beide gemeinsam im Doppel. Gegen Sonnenbühl konnten sie jedoch ohne Probleme 6:0 gewinnen. Somit beenden sie die Vorrunde auf dem 4. Platz der Kreisklasse A. Besonders stark zeigte sich Alexander Tumbass mit einer hervorragenden 10:4-Bilanz. Auch Jonas Dorau und Robin Horvat erzielten eine sehr erfreuliche 8:6 bzw. 5:4-Bilanz, wobei Robin erst seit dieser Runde aktiv spielt.

Erste bleibt ungeschlagen

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen spielte am Wochenende gegen den TSV Nusplingen II, der ebenfalls noch ohne Punktverlust war. In einem sehr engen und spannenden Spiel konnte sich die TuS durchsetzen und gewann schließlich 9:7. Dabei kam nur ein Punkt aus den Anfangsdoppeln, in den Einzeln siegten Martin Skokanitsch, Sascha Kolatschek und Marc Skokanitsch je zweimal und Bernd Müggenburg einmal. Frank Fritz kämpfte sich in beiden Spielen in den fünften Satz, wo er dann jeweils seinem Gegner unterlag. Das Schlussdoppel Skokanitsch/ Skokanitsch konnte ungefährdet 3:0 gewinnen und erzielte somit den Schlusspunkt zum 9:7. Durch diesen wichtigen Sieg hat die TuS ihren Platz an der Tabellenspitze behauptet. Die Damen überzeugten am Wochenende in Rosenfeld, wo sie klar 8:2 gewannen. Das Spiel fing schon in den Doppeln gut an, die man beide gewinnen konnte. In den Einzeln siegten je zweimal Karin Maag und Annegret Haase, sowie je einmal Andrea Skokanitsch und Tanja Seitz. Die zweite Herrenmannschaft musste sich dem Stadtrivalen TB Metzingen mit 2:9 geschlagen geben. Lediglich Robby Taubert und Maik Timmann siegten für die TuS. Die dritte Mannschaft unterlag dem TSV Altenburg mit 1:9. Hier holte das Doppel von Jannik Kokol und Gerd Maag den Ehrenpunkt.Die erste Jugendmannschaft musste am Wochenende mit zweifachem Ersatz antreten. Gegen den TTC rollcom Reutlingen III haben sie 2:6 verloren, wobei Kristin Timmann beide Spiele gewann, gegen den SSV Reutlingen III haben sie 3:6 verloren. Hier siegten Kristin Timmann, Janik Ahlgrimm und Jonas Dorau.

Nur Erste erfolgreich

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen spielte am Wochenende gegen den FC Mittelstadt und hat 9:6 gewonnen. Dabei überzeugte vor allem das mittlere Paarkreuz um Sascha Kolatschek und Marc Skokanitsch, die beide je zwei Spiele gewinnen konnten. Außerdem siegten das Doppel Skokanitsch/ Skokanitsch, sowie im Einzel Martin Skokanitsch, Frank Fritz, Matthias Geiselhart und Robby Taubert je einmal. Im Pokal kamen sie gleich in der ersten Runde gegen die Verbandsklasse-Mannschaft des TV Rottenburg, wo sie 0:4 unterlagen. Die zweite Herrenmannschaft hat 4:9 gegen Pfullingen verloren, die Punkte holten die Doppel Seybold/ Timmann und Horvat/ Maierhöfer, sowie Fabian Stöhr und Maik Timmann im Einzel. Gegen Weilheim musste man sich 6:9 geschlagen geben. Auch die Zweite hatte im Pokal nicht gerade Losglück und traf in der ersten Runde auf Betzingen, wo sie ebenfalls 0:4 verloren haben. Die dritte Herrenmannschaft unterlag 2:9 gegen Sondelfingen, wobei Niels Müller und Yannic Kleinfelder ihre Spiele gewinnen konnten. Die vierte Herrenmannschaft verlor 1:9 gegen den Hohbuch Reutlingen. Den Ehrenpunkt holten Jannik Kokol und Herbert Schmid im Doppel. Die erste Seniorenmannschaft hat 6:3 gegen Burladingen gewonnen, die Zweite musste sich Sondelfingen 0:6 geschlagen geben. Bei der Jugend II sieht es weiterhin sehr gut aus. Gegen Riederich wurde ein 6:2-Sieg erzielt und auch gegen den Tabellenführer und Stadtrivalen TB Metzingen III konnte man 6:3 gewinnen. Allerdings reichen auch diese Punkte nicht aus, um sich an die Spitze zu setzen.

Durchwachsener Spieltag der TuS

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen hat ihren Platz an der Tabellenspitze mit einem ungefährdeten 9:1-Sieg gegen Schwenningen verteidigt. Besonders erfreulich sind hier die Ergebnisse von Sascha Kolatschek, der bisher ungeschlagen blieb und eine hervorragende 8:0-Bilanz vorweist, ebenso wie die 9:1-Bilanz von Martin Skokanitsch. Die zweite Mannschaft unterlag zwar dem TSV Gomaringen II mit 1:9, wobei Zoran Horvat den Ehrenpunkt erzielte, gegen Betzingen II jedoch wurde ein 8:8-Unentschieden erreicht. Dabei begann das Spiel sehr unglücklich, da man mit nur einem Sieg aus den Doppeln startete. Auch im ersten Durchgang der Einzel konnte nur Fabian Stöhr sein Spiel gewinnen. Seine Mannschaftskollegen mussten alle ihren Gegnern gratulieren, wobei drei Spiele bis in den fünften Satz gingen. So stand es nun 1:7, als es zum zweiten Durchgang der Einzel kam. Im vorderen Paarkreuz gewann Robby Taubert im Entscheidungssatz, während Hartmut Seybold sich seinem Gegner geschlagen geben musste. Auch Maik Timmann lieferte sich ein spannendes Duell gegen Hubertus Liebe, welches er letztendlich gewinnen konnte. Danach gewannen auch Zoran Horvat, Roland Maierhöfer und Fabian Stöhr und somit hing alles vom Schlussdoppel ab. Hier siegten Hartmut Seybold und Maik Timmann für die TuS und das Unentschieden war erreicht. Leider konnte auch dieser Punkt die Mannschaft nicht vom letzten Platz der Tabelle befreien. Die Damen erzielten gegen Sondelfingen ein überraschendes 7:7-Unentschieden. Hier überzeugte vor allem Annegret Haase, die alle drei Einzel, sowie das Doppel an der Seite von Karin Maag gewann und ihre Einzelbilanz dadurch auf 6:1 erhöhte. Andrea Skokanitsch, Karin Maag und Tanja Seitz konnte alle je ein Einzel gewinnen. Besonders erfreulich ist hier der Sieg von Tanja Seitz gegen Sondelfingens Nummer 1, Heike BKucklacher.

Kristin Timmann für BaWü-Meisterschaften qualifiziert

Am vergangenen Wochenende spielte die für die TuS Metzingen startende 12-jährige Kristin Timmann bei der Qualifikationsrangliste für die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Mädchen U15 in Leimen ein hervorragendes Turnier. In der letztlich stärksten Vorrundengruppe belegte sie den dritten Platz und musste nur den beiden späteren Finalistinnen des Turniers den Vortritt lassen. Sie war es auch, welche die spätere Siegerin Nicola Hörndl vom TTC Weinheim als einzige Gegnerin an den Rand einer Niederlage BKachte und schließlich hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlag Mit dem dritten Platz der Vorrunde spielte Kristin dann in der Zwischenrunde um die Plätze 9 bis 16. In ihrer Gruppe konnte sie alle drei Spiele gewinnen und spielte zum Schluss gegen die Topgesetzte des Turniers, Marleen Krysl vom TGV Beilstein, um Platz 9, der zur direkten Qualifikation für die Einzelmeisterschaften Mitte Dezember in Haslach berechtigte. In diesem Spiel zeigte Kristin zum wiederholten Male, was in ihr steckt und sie gewann souverän mit 3:1 Sätzen. Als Lohn für diese Leistung darf sie sich jetzt zusammen mit der Fünftplatzierten, Jana Scholer vom TSV Altenburg, am 10. und 11. Dezember mit der Elite des Landes messen. Bei den Mannschaftsspielen der TuS Metzingen konnte man am Wochenende allerdings nicht von Erfolgen berichten. Die zweite Herrenmannschaft, die zu Gast beim Tabellenführer der Bezirksklasse, dem SSV Reutlingen II, war, unterlag dort mit 4:9. Dabei können sich ganz besonders die Ergebnisse von Steffen Fischer sehen lassen, der beide Einzel gewinnen konnte. Außerdem siegte Zoran Horvat im Einzel und im Doppel an der Seite von Sven Sommer. Die dritte Mannschaft unterlag dem SVE Hohbuch ebenfalls mit 4:9, wobei sich neben Fabian Stöhr gerade die Ersatzspieler aus der vierten Mannschaft als Punktegaranten erwiesen. Gerd Maag gewann sowohl sein Einzel ohne Probleme als auch das Doppel an der Seite von Fabian Stöhr. Auch Yannic Kleinfelder konnte im Einzel einen ziemlich ungefährdeten Sieg beisteuern. Die vierte Mannschaft musste sich gegen den SSV Reutlingen IV mit 3:9 geschlagen geben. Gewinnen konnten lediglich das Doppel Maisch/ Lochmann, sowie Yannic Kleinfelder und Robin Lochmann im Einzel. Jedoch verlief das Spiel lange nicht so deutlich wie es das Ergebnis vermuten lässt, da gleich drei Spiele im fünften Satz an den Gegner gingen. Die zweite Seniorenmannschaft verlor 3:6 gegen Eningen, wobei Karin Maag im Doppel mit Andrea Skokanitsch und im Einzel und Volker Graser ebenfalls im Einzel erfolgreich waren. Gegen Steinhilben musste man sich 1:6 geschlagen geben. Hier holte Herbert Schmid den Ehrenpunkt.

Erste übernimmt Tabellenspitze

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen war am Wochenende zu Gast in Gomaringen und hat dort einen klaren 9:3-Sieg eingefahren. Dadurch haben sie nun mit 8:0 Punkten die Tabellenspitze der Bezirksliga übernommen. Mit je zwei gewonnen Spielen haben vor allem Martin Skokanitsch und Sascha Kolatschek ihre hervorragenden Bilanzen auf 7:1 bzw. 7:0 aufgestockt. Außerdem haben Frank Fritz, Bernd Müggenburg und Matthias Geisehart je ein Spiel gewonnen, sowie die Doppel Skokanitsch/ Skokanitsch und Kolatschek/ Geiselhart. Die zweite Mannschaft zeigte gegen Stein ein sehr spannendes und hart umkämpftes Spiel. Bereits am Anfang gingen zwei Doppel im fünften Satz verloren und nur das dritte Doppel von Sven Sommer und Zoran Horvat konnte gewinnen. Doch in den folgenden zwei Spielen von Robby Taubert und Hartmut Seybold war das Glück dann auf der Seite der TuS und beide haben im Entscheidungssatz gewonnen. Während sich Sven Sommer und Maik Timmann dann ihren Gegnern geschlagen geben mussten, siegten Zoran Horvat, Roland Maierhöfer und Robby Taubert. Doch die nächsten drei Spielen gingen wieder alle im fünften Satz verloren und so stand es 6:7. Durch die erneuten zwei Siege im hinteren Paarkreuz hatte man schon einen Punkt sicher, doch hoffte man noch auf das Schlussdoppel von Hartmut Seybold und Maik Timmann. Diese mussten sich allerdings auch wieder im fünften Satz ihren Gegnern geschlagen geben und so endete das Spiel 8:8-Unentschieden. Die vierte Mannschaft verlor 2:9 gegen Rübgarten, wobei Niels Müller und Herbert Schmid ihre Spiele gewonnen haben. Gegen Neuhausen unterlagen sie ebenfalls 2:9, doch hier siegten das Doppel Gerd Maag/ Herbert Schmid und wieder Niels Müller im Einzel. Die Damen haben 8:2 gegen Nusplingen gewonnen und erzielten somit ihre ersten Punkte in dieser Saison. Damit haben sie nun die Abstiegsplätze verlassen. Die erste Jugendmannschaft hat 3:6 gegen Sondelfingen verloren. Die Punkte holten das Doppel von Robin Lochmann und Felix Maisch, sowie im Einzel Janik Ahlgrimm und Kristin Timmann.

Die Erste überzeugt weiterhin

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen spielt weiterhin vorne mit. Gegen Deilingen wurde ein klarer 9:2-Sieg erzielt, gegen Betzingen fiel das Ergebnis nicht ganz so deutlich aus. Nach nur einem Sieg in den Eingangsdoppeln kam es zu zwei spannenden Spielen am vorderen Paarkreuz. Während Martin Skokanitsch der Sieg gelang, musste Frank Fritz nach fünf Sätzen seinem Gegner gratulieren. Anschließend waren Sascha Kolatschek, Marc Skokanitsch und Bernd Müggenburg für die TuS siegreich. Wenig glücklich verliefen die nächsten drei Spiele, von denen wieder zwei im Entscheidungssatz verloren gingen. Doch Sascha Kolatschek, Marc Skokanitsch und Bernd Müggenburg konnten auch ihr zweites Spiel gewinnen und Matthias Geiselhart holte dann den Schlusspunkt zum 9:6. Die zweite Mannschaft hat es in der Bezirksklasse sehr schwer und verlor gegen Sickenhausen und Sondelfingen jeweils 2:9. Die Punkte im ersten Spiel holten Maik Timmann und Sven Sommer, im zweiten waren Robby Taubert und Zoran Horvat erfolgreich. Die dritte Mannschaft trat gegen Mittelstadt II mit Ersatz von Gerd Maag an, der dann als einziger sein Spiel gewinnen konnte und somit den Ehrenpunkt zum 1:9 rettete. Die Vierte war ebenfalls in Mittelstadt zu Gast und unterlag dort 3:9, wobei Jannik Kokol, Niels Müller und Herbert Schmid ihre Spiele gewinnen konnten. Die erste Seniorenmannschaft spielt auch diese Saison wieder um die Meisterschaft mit und besiegte den TTC Stein mit 6:0. Bei den Damen bleiben bisher die Siege aus und so mussten sie sich auch dem FC Mittelstadt 2:8 geschlagen geben. Hier siegte Andrea Skokanitsch sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Beate Wieschollek. In der Jugend läuft weiterhin alles wie am Schnürchen. So gewann die erste Mannschaft 6:2 gegen Trochtelfingen I, 6:0 gegen Trochtelfingen II und 6:0 gegen Bernloch II. Die Zweite erzielte ein 5:5-Unentschieden gegen Eningen II.

TuS-Erste bestätigt Favoritenrolle

Am vergangenen Wochenende starteten auch die erste und zweite Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen in die neue Runde. Die Erste bestätigte ihre Favoritenrolle in der Bezirksliga, indem sie gegen den Mitfavorit Ergenzingen 9:7 gewann. Dabei führten sie bereits mit 7:3, doch anschließend gingen vier von fünf Spielen an den Gegner, zwei davon im fünften Satz. Lediglich Sascha Kolatschek siegte für die TuS, und so kam es dann beim Stand von 8:6 zum allesentscheidenden Schlussdoppel. Dieses gewannen Martin und Marc Skokanitsch klar 3:0 und sicherten den Sieg. Die zweite Herrenmannschaft, die mit zweifachem Ersatz antreten musste, hat 3:9 gegen den TTC rollcom Reutlingen verloren. Die Punkte für die TuS holten Hartmut Seybold, Maik Timmann und beide gemeinsam im Doppel. Die Dritte besiegten den TTV Reicheneck II mit 9:1 und die Vierte gewann 9:2 gegen Eningen III. In der Jugend war die Zweite um Alexander Tumbass, Jonas Dorau, Robin Horvat und Leah Sulz gleich zweimal im Einsatz. Gegen den Stadtrivalen TB Metzingen IV konnten sie 6:2 gewinnen, gegen Dettingen mussten sie sich jedoch 2:6 geschlagen geben.

Startschwierigkeiten bei der TuS

An den ersten beiden Spieltagen der neuen Tischtennis-Saison konnte leider nur die erste Jugendmannschaft der TuS Metzingen überzeugen. Die nun aus Robin Lochmann, Felix Maisch, Janik Ahlgrimm und Kristin Timmann bestehende Mannschaft gewannen 6:1 gegen Neuhausen und 6:3 gegen den Stadtrivalen TB Metzingen. Im Aktivenbereich startet man mit vier Herren-, sowie einer Damenmannschaft in die neue Runde, doch hier blieben die Siege bislang aus. Die dritte Herrenmannschaft in der Kreisklasse A erreichte im ersten Spiel gegen den TSV Sickenhausen III ein 8:8-Unentschieden. Dabei lag man nach nur einem Sieg in den Doppeln und zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz schon 1:4 zurück. Doch anschließend zeigten Fabian Stöhr und Oliver Lamparter starke Nerven und gewannen ihre beiden Spiele. Leider musste sich das hintere Paarkreuz dann wieder ihren Gegnern geschlagen geben und der Spielstand lautete 3:6. In der zweiten Runde siegten Roland Maierhöfer, Oliver Lamparter, Gerd Maag und Yannic Kleinfelder für die TuS, sodass es schließlich zum entscheidenden Schlussdoppel kam. Dieses entschieden Maierhöfer/Stöhr für sich und retteten somit das Unentschieden. Ihr zweites Spiel gegen den TTC rollcom Reutlingen verloren sie 1:9. Die vierte Herrenmannschaft unterlag dem SV Rommelsbach ebenfalls 1:9, wobei Hans Lamparter den Ehrenpunkt für die TuS holte. Auch die Damen begannen die neue Saison mit zwei Niederlagen. Gegen den TTC rollcom Reutlingen verloren sie 3:8, wobei besonders Annegret Haase auftrumpfte und sowohl das Doppel an der Seite von Karin Maag, als auch ihre beiden Einzel gewinnen konnte. Dem TV Rottenburg unterlagen sie dann mit 3:8. Die Punkte holten hier das Doppel Haase/Maag, sowie Annegret Haase und Beate Wieschollek in den Einzeln.

Großes Interesse am Tischtennis

Wie im vergangenen Jahr bot die TuS Metzingen auch diesmal wieder ein zweitägiges Sommerferienprogramm im Tischtennis an und das Interesse war sehr groß. 20 Kinder im Alter von 8-14 Jahren haben sich angemeldet und waren begeistert dabei. Für ein paar Kinder waren es die ersten Versuche an der Tischtennisplatte, andere hatten schon Erfahrungen mit dem Spiel und konnten sich bereits mit anderen Teilnehmern messen. Am ersten Tag wurde den Kindern zunächst das Gefühl für den Ball vermittelt und einige Grundschläge spielerisch erklärt und vorgemacht. Danach durften sie die neu gelernte Technik im Spiel mit anderen ausprobieren und verbessern oder bekamen Balleimertraining von den Trainern. Am zweiten Tag konnten die Kinder dann schon kleine Übungen miteinander spielen. Dabei stellten sich einige von ihnen als richtige Naturtalente heraus. Zum Abschluss wurde noch ein Turnier mit allen Teilnehmern veranstaltet, wobei die Kinder im direkten Kampf gegen die anderen Teilnehmer viel Freude hatten. Die anschließende Siegerehrung und Überreichung der Preise bildete den Abschluss der Veranstaltung und vielleicht hat ja der ein oder andere Teilnehmer Gefallen am Tischtennis gefunden und schaut mal montags oder freitags im Vereinstraining der TuS Metzingen vorbei. Sommerferienprogramm 2011

Erlebnisreiche Tage in der Vulkaneifel

Am vergangenen Wochenende fand der bereits zur Tradition gewordene Jahresausflug der Tischtennisabteilung der TuS Metzingen statt. Dieses Jahr ging es mit 16 Mitgliedern nach Rheinland-Pfalz in die Vulkaneifel. Freitagmittag wurde die Hinfahrt angetreten, die aufgrund einiger Staus sehr stockend verlief. In Deudesfeld angekommen, wurde ein gemeinsames Abendessen eingenommen und der Abend mit lustigen Geschicklichkeits- und Gesellschaftsspielen beendet. Am Samstag fuhr man zunächst zum wallenden Born, einem Kaltwassergeysir, bevor man an der Führung durch die Glockengießerei BKockscheid teilnahm. Danach ging es weiter zum Ulmener Maar, das von einem Teil der Gruppe einmal umlaufen wurde. Die nächste Anlaufstation war die Strohner Lavabombe, die mit einem Durchmesser von 5 Metern die Größte der Welt ist. Anschließend stand dann noch die Besichtigung der Stadt Daun auf dem Programm, wo auch ein kleiner Bummel durch die Innenstadt nicht fehlen durfte. Schließlich verBKachte man wie am Vorabend noch ein paar gemütliche Stunden und ließ den Abend so ausklingen. Sonntags musste man dann leider schon wieder aBKeisen, doch ein kleiner Abstecher wurde noch in der Stadt Trier gemacht, wo ein Stadtbummel unternommen wurde und dabei auch einige Sehenswürdigkeiten, wie die Porta Nigra oder der Dom besichtigt wurden. Ausflug 2011

Kristin Timmann gewinnt Schwerpunkt

Am vergangenen Wochenende fand in Wurmlingen die Tischtennis Schwerpunktrangliste der Jugend statt. Von der TuS Metzingen hatten sich gleich 4 Spielerinnen dafür qualifiziert. Besonders zu erwähnen ist dabei Kristin Timmann, die die Mädchen U13-Konkurrenz für sich entscheiden konnte. Mit einer glanzvollen 8:1-Bilanz setzte sie sich an die Spitze der zehn Teilnehmerinnen und hat sich somit für die baden-württembergische Jahrgangsrangliste qualifiziert. Bei den Mädchen U18 ging Miriam Maag an den Start, die nach einigen hart umkämpften Spielen eine 2:7-Bilanz erzielte und so auf dem 9. Platz landete. Für Jenny BKodbeck, die noch ein Neuling im Tischtennis ist und zum ersten Mal bei dieser Rangliste mitspielte, war dies bereits schon ein Erfolg. Doch leider konnte sie in der U15-Konkurrenz kein Spiel gewinnen. Sogar bei den Mädchen U12 hatte die TuS Metzingen schon eine Teilnehmerin. Leah Sulz erzielte eine 2:4-Bilanz und belegte somit den 5. Platz.

Siegreiches Wochenende der TuS

Die erste Herrenmannschaft hat beide Spiele am Wochenende gewonnen. Gegen Sickenhausen erzielten sie einen klaren 9:1-Sieg, gegen den Tabellenführer Tuttlingen hatten sie zwar ein paar Probleme, konnten aber am Schluss 9:7 gewinnen. Hier sind vor allem die Ergebnisse von Martin Skokanitsch mit zwei Einzeln und zwei Doppeln an der Seite von Marc Skokanitsch, sowie von Sascha Kolatschek mit ebenfalls zwei Einzeln und dem Doppel mit Matthias Geiselhart erwähnenswert. Außerdem überzeugte Matthias Geiselhart an diesem Wochenende als Ersatzspieler aus der "Zweiten" mit jeweils einem Sieg pro Spiel. Die "Dritte" musste sich Pfullingen 2:9 geschlagen geben, wobei Steffen Kiefer und Fabian Stöhr die einzigen Punkte holten. Die Damen erzielten gegen Nusplingen ein 7:7-Unentschieden. Hier gewann das Doppel Skokanitsch/Wieschollek, sowie im Einzel je zweimal Andrea Skokanitsch, Tanja Seitz und Beate Wieschollek. Auch für die Jugend war es ein sehr erfolgreiches Wochenende. Die erste U18-Mannschaft gewann gegen Neuhausen 6:3, gegen den Stadtrivalen TB Metzingen musste sie sich allerdings 4:6 geschlagen geben. Somit beendet sie die Saison im Mittelfeld der Bezirksklasse, wobei besonders die Bilanzen von Dennis Timmann mit 11:7 und Miriam Maag mit 12:4 überzeugen. Die zweite Jungenmannschaft gewann ihre letzten Spiele gegen den TTC rollcom Reutlingen und Mittelstadt je 6:0. Damit sind sie mit 20:0 Punkten Meister und steigen in die Kreisklasse A auf. Die Mädchen haben zwar gegen die "Erste" von Gönningen 4:6 verloren, gegen die "Zweite" erzielten sie dann aber einen 6:2-Sieg.

Sehr erfolgreiches Wochenende der TuS

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der TuS Metzingen besiegte den SSV Reutlingen mit 9:6. Dabei gewannen das Doppel Skokanitsch/Skokanitsch, sowie in den Einzeln je zweimal Martin Skokanitsch, Frank Fritz und Robby Taubert und je einmal Marc Skokanitsch und Bernd Müggenburg. Die "Zweite" sicherte sich durch die zwei Siege am Wochenende die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Bezirksklasse. Gegen Sickenhausen gewannen sie klar 9:2 und gegen Rommelsbach 9:6. Hier punkteten das Doppel Seybold/Timmann, das Doppel Sommer/Horvat, sowie im Einzel Robby Taubert, Maik Timmann (2), Sven Sommer, Zoran Horvat und Matthias Geiselhart (2). Die "Dritte" erzielte gegen Pfullingen ebenfalls einen 9:6-Sieg. Hier trugen vor allem Matthias Stöhr mit zwei Siegen und Hans Lamparter mit zwei Siegen und dem Doppel an der Seite von Michael Graser zum Sieg bei. Die "Vierte" gewann ebenfalls 9:6 gegen Böttingen. Ungeschlagen blieben hier Gerd Maag und Yannic Kleinfelder mit je zwei Siegen und dem gemeinsamen Doppel. Die zweite Jungenmannschaft gewann gegen Sondelfingen IV und V jeweils 6:1.

Senioren Meister in der Bezirksklasse

Die Senioren 1 haben ihr letztes Spiel gegen Mittelstadt 6:3 gewonnen und sind somit mit 18:0 Punkten unangefochten Meister in der Bezirksklasse, der höchsten Spielklasse der Senioren. Die dritte Herrenmannschaft musste sich dem TSV Sickenhausen III knapp 7:9 geschlagen geben. Die Punkte erzielten das Doppel Stöhr/Lamparter, sowie im Einzel je einmal Roland Maierhöfer, Steffen Kiefer, Michael Graser und Fabian Stöhr und zweimal Hans Lamparter. Gegen den TTC rollcom Reutlingen konnten sie keinen Punkt holen und haben 0:9 verloren, wobei vier Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden und unglücklicherweise alle an den Gegner gingen. Die vierte Herrenmannschaft gewann klar 9:1 gegen Eningen III und befindet sich somit weiterhin im Aufstiegskampf. Die Mädchen unterlagen dem SV Weilheim 2:6.

TuS-Tischtennis auf Erfolgsspur

Die erste Herrenmannschaft hat 9:5 gegen Schwenningen gewonnen. Nach nur einem Sieg in den Anfangsdoppeln konnten anschließend Martin Skokanitsch, Marc Skokanitsch und Bernd Müggenburg je zwei, sowie Frank Fritz und Sascha Kolatschek je ein Einzel gewinnen. Die zweite Mannschaft hatte am Wochenende gleich zwei Spiele gegen Unterhausen und Riederich, die sie beide 9:1 gewonnen haben. Die vierte Mannschaft besiegte zwar Steinhilben III 9:7, musste sich dann aber gegen Dettingen II 6:9 geschlagen geben. Besonders stark spielten am Wochenende Oliver Lamparter mit drei Einzeln und Theo Schmid mit zwei Einzeln, sowie beide zusammen mit drei gemeinsamen Doppeln. Die Damen erzielten gegen Epfendorf ein 7:7-Unentschieden. Die Punkte holten hier die Doppel Maag/Seitz und Skokanitsch/Wieschollek, sowie zweimal Andrea Skokanitsch und je einmal Karin Maag, Tanja Seitz und Beate Wieschollek. Die erste Jungenmannschaft erreichte gegen Ergenzingen einen 6:3-Sieg und gegen Lustnau ein 5:5-Unentschieden. Hier waren vor allem Dennis Timmann und Miriam Maag mit je drei gewonnen Einzeln Punktegaranten. Die zweite Jungenmannschaft gewann sowohl gegen Betzingen V als auch gegen Altenburg III 6:1 uns steht nun auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Eningen.

TuS 1 verpasst Aufstieg

Am vergangenen Wochenende waren fast alle Tischtennisteams der TuS Metzingen aktiv. Die erste Herrenmannschaft erzielte sowohl gegen Nusplingen II als auch gegen Mittelstadt ein 8:8-Unentschieden. Am Samstag gegen Nusplingen ging man bereits mit 2:1 aus den Doppeln und anschließend siegten Martin Skokanitsch, Frank Fritz und Sascha Kolatschek. Doch diese 5:1-Führung konnte nicht ausgebaut werden, es folgten lediglich Siege von Frank Fritz und Bernd Müggenburg. Beim Stand von 7:8 musste dann das Schlussdoppel von Martin und Marc Skokanitsch eingreifen, welches klar 3:0 gewann und immerhin ein Unentschieden rettete. Sonntags gegen Mittelstadt siegte das Doppel Skokanitsch/Skokanitsch, sowie Martin Skokanitsch (1), Sascha Kolatschek (2), Bernd Müggenburg (2), Marc Skokanitsch (1) und Steffen Fischer (1). Durch diese zwei Unentschieden haben sie ihre Aufstiegschancen nun endgültig verspielt. Im Pokal trafen sie auf Ergenzingen und unterlagen nach einigen spannenden Duellen 2:4. Die Punkte holten Martin Skokanitsch und das Doppel Skokanitsch/Skokanitsch. Die zweite Mannschaft hat ihre Führung in der Kreisliga ausgebaut. Mit einem überzeugenden 9:2-Sieg gegen Münsingen rückt der Aufstieg in die Bezirksklasse nun immer näher. Hier trugen alle sechs Spieler mit einem Sieg, beziehungsweise Robby Taubert und Hartmut Seybold sogar mit je zwei Siegen zum Ergebnis bei. Die dritte Mannschaft unterlag Altenburg 4:9. Die einzigen Punkte holten das Doppel von Roland Maierhöfer und Fabian Stöhr, sowie im Einzel Roland Maierhöfer, Fabian Stöhr und Matthias Stöhr. Die Damen gewannen im Spiel gegen den Abstieg 8:6 in Hechingen. Somit ist der Klassenerhalt nun so gut wie sicher. Besonders stark spielte Karin Maag, die alle drei Einzel gewann. Die erste Jungenmannschaft erreichte in einem sehr engen Match gegen Zwiefalten ein 5:5-Unentschieden. Die Siege erzielten das Doppel Maag/Maisch, sowie Dennis Timmann (1) , Miriam Maag (1) und Felix Maisch (2). Gegen Bernloch unterlagen sie dann allerdings 2:6.Die Mädchenmannschaft konnte mit dem 6:1 gegen SeeBKonn ihren ersten Sieg einfahren.

Zweite Jungen unschlagbar

Die erste Herrenmannschaft hat am Wochenende 9:3 gegen Mössingen gewonnen und verteidigt somit ihren dritten Tabellenplatz. Die dritte Herrenmannschaft erreichte gegen den Stadtrivalen TB Metzingen II ein 8:8-Unentschieden. Die Siege erzielten das Doppel Geiselhart/Stöhr, das Doppel Lamparter/Schmid und im Einzel Matthias Geiselhart (2), Steffen Kiefer, Fabian Stöhr und Hans Lamparter, sowie das Schlussdoppel Geiselhart/Stöhr. Die vierte Mannschaft erzielte gegen Eningen II ebenfalls ein 8:8-Unentschieden. Dabei waren vor allem Hans Lamparter und Theo Schmid im Doppel, sowie Oliver Lamparter mit je zwei Siegen Punktegaranten. Die weiteren Punkte holten das Doppel Lamparter O./Kleinfelder und im Einzel Hans Lamparter, Jannik Kokol und Yannic Kleinfelder. Die Damen unterlagen dem TSV Kiebingen 2:8. Hier holten Annegret Haase und Beate Wieschollek im Doppel, sowie Andrea Skokanitsch die einzigen Punkte. Die zweite Seniorenmannschaft gewann 6:3 gegen Steinhilben. Bei der zweiten Jungen U18-Mannschaft läuft auch dieses Jahr wieder alles wie am Schnürchen. Gegen Rommelsbach II und III konnten sie vergangenes Wochenende je 6:0 gewinnen und befinden sich somit noch ohne Punktverlust auf dem zweiten Tabellenplatz. Die neu gemeldete Mädchenmannschaft tut sich hingegen noch etwas schwer. Gegen Altenburg unterlagen sie 3:6 und gegen Rübgarten 1:6, doch Tina Winkler konnte in beiden Spielen ein Einzel gewinnen.

TuS-Zweite nähert sich dem Aufstieg

Die zweite Herrenmannschaft der TuS Metzingen musste nach einer klaren 7:1-Führung doch noch um den erhofften Sieg gegen ihren direkten Konkurrenten, die TTG Sonnenbühl, bangen. Das Spiel endete schließlich 9:7 für die TuS. Dabei konnte jeder Spieler mit jeweils einem Einzel und einem Doppel zum Endergebnis beitragen. Damit haben sie nun ihre Führung in der Kreisliga ausgebaut und der erhoffte Aufstieg in die Bezirksliga rückt immer näher. Die dritte Herrenmannschaft, die ersatzgeschwächt gegen den SSV Reutlingen III antrat, musste sich 2:9 geschlagen geben. Einziger Punktegarant war hier Matthias Geiselhart. Die erste Seniorenmannschaft besiegte den TSV Gomaringen mit 6:1 und hält sich somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Die erste Jungenmannschaft unterlag dem SSV Reutlingen II mit 2:6. Die Punkte holten Miriam Maag und Felix Maisch im Doppel, sowie Dennis Timmann. Die zweite Jungenmannschaft konnte einen 6:2-Sieg gegen den Stadtrivalen TB Metzingen IV einfahren. Für die TuS siegten beide Doppel, sowie je zweimal Janik Ahlgrimm und Kristin Timmann.

Erfolgreiches Wochenende der TuS

Am vergangenen Wochenende war bei der Tischtennisabteilung der TuS Metzingen einiges los. Die zweite Herrenmannschaft hat ihren ersten Tabellenplatz mit einem klaren 9:2-Sieg gegen Neuhausen bestätigt. Dabei trugen alle sechs Spieler zum Sieg bei. Die vierte Herrenmannschaft gewann 9:4 gegen Sonnenbühl III und steht somit nun auch an der Tabellenspitze. Dabei sah es zu Beginn noch nicht sehr überzeugend aus. Nach einem Stand von 2:4 konnte dann aber Oliver Lamparter zwei Einzel gewinnen und Gerd Maag, Yannic Kleinfelder, Hans Lamparter, Theo Schmid und Jannik Kokol ebenfalls jeweils eins. So konnte der Sieg doch noch erreicht werden. Die fünfte Herrenmannschaft gewann 7:5 gegen Altenburg III. Herbert Schmid und Volker Graser holten dabei gemeinsam beide Doppel und je zwei Einzel, den letzten Punkt holte Roland Wonisch. Die Damenmannschaft hatte gegen den Tabellenführer Sondelfingen hart zu kämpfen. Das Spiel endete 4:8, doch Andrea Skokanitsch und Tanja Seitz holten beide je zwei Einzelsiege. Die erste Seniorenmannschaft erzielte einen 6:2-Sieg gegen Stein. Die erste Jungen U18-Mannschaft, die sich in dieser Rückrunde in der Bezirksklasse beweisen will, hatte hier ihre ersten beiden Spiele. Hechingen konnte sie 6:3 besiegen, während gegen Weilheim nur ein 5:5-Unentschieden erzielt werden konnte. Besonders stark waren hier die Ergebnisse von Dennis Timmann mit drei Einzelsiegen und denen von Miriam Maag mit allen vier Einzelsiegen. Die zweite Jungen U18-Mannschaft gewann mit Janik Ahlgrimm, Alexander Tumbass, Kristin Timmann und Jonas Dorau 6:0 gegen Eningen II. Außerdem fand am Wochenende die Bezirksendrangliste statt, wo einige Spieler der TuS Metzingen am Start waren. Bei den Herren belegte Marc Skokanitsch mit einer 3:5-Bilanz den sechsten Platz, ebenso wurde Janik Ahlgrimm bei den Jungen U14 Sechster. Bei den Jungen U13 belegte Jonas Dorau den 8.Platz der Jahrgangsbesten des Bezirkes. Bei den Jungen im U18-Wettbewerb waren für die Qualifikation zur Bezirksendrangliste Dennis Timmann und Felix Maisch vertreten, leider sind beide Teilnehmer ausgeschieden.

Rückrundenauftakt geglückt

Am vergangenen Wochenende starteten einige Tischtennisteams der TuS Metzingen in die Rückrunde. Dabei wurden bereits einige erfreuliche Siege heimgefahren. Die erste Herrenmannschaft erreichte in Dormettingen einen 9:4-Sieg. Die Punkte holten das Doppel von Martin und Marc Skokanitsch, sowie im Einzel Martin Skokanitsch, Frank Fritz und Marc Skokanitsch je zweimal und Sascha Kolatschek und Steffen Fischer je einmal. Damit belegen sie momentan den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga. Die zweite Herrenmannschaft erzielte gegen Eningen einen klaren 9:1-Sieg und steht somit nun an der Tabellenspitze. Die Vierte gewann ebenfalls 9:1 gegen den Stadtrivalen TB Metzingen III. Die dritte Herrenmannschaft schied in der dritten Runde im Pokal gegen Lustnau aus. Das Spiel endete 2:4, wobei die einzigen Punkte Matthias Geiselhart und Steffen Kiefer lieferten. Außerdem spielten die Senioren II gegen Sondelfingen, wo sie 4:6 unterlagen.

Über 400 Teilnehmer ermitteln TT-Bezirksmeister 2010

Am Wochenende veranstaltete die TT-Abteilung der Tus Metzingen die diesjährigen TT-Bezirksmeisterschaften. Über 400 Teilnehmer ermittelten in Gruppenspielen und in der Finalrunde die diesjährigen TT-Bezirksmeister des Tischtennisbezirkes Alb. Siegerliste Damen A/B Einzel    Damen A/B Doppel    Herren A Einzel        Herren B Einzel        Herren C Einzel       Herren D Einzel        Herren A Doppel      Herren B Doppel      Herren C Doppel      Herren D Doppel     Senioren Einzel        Senioren Doppel    Jungen Einzel U18    Jungen Einzel U15    Jungen Einzel U14    Jungen Einzel U13    Jungen Einzel U12    Jungen Einzel U11    Jungen Doppel U18  Jungen Dop.U14-15  Jungen Dop.U11-13