TuS-Jugend auch nach Saisonende weiterhin erfolgreich

Miriam Maag und Marc Skokanitsch holen Sieg um Sieg

Auch nach Abschluss der Saison in der Liga präsentieren sich
die TuS-Jugendlichen der TT-Abteilung in glänzender Form:

Die zweite Jungenmannschaft U18 erreichte durch ein 4:1 im Pokal
gegen den TTC Ergenzingen die Endrunde am 08.06.2008.
Ebenfalls für die Pokalendrunde qualifiziert sind die Mädchen U18.

Beim Einladungsturnier am 19.04.2008 in Neuffen
siegte Marc Skokanitsch in der Altersklasse U15 ungefährdet.
Miriam Maag belegte in der Altersklasse U13 einen ebenfalls
hervorragenden 2. Platz.

Beim Turnier in Gammertingen am 26.04. belegte Marc Skokanitsch
in der Altersklasse U15 wiederum ungefährdet den 1. Platz.

Vorläufiger Höhepunkt dann bei der Schwerpunktrangliste 1
am 27.04.2008 in Freudenstadt: Miriam Maag belegte in der Altersklasse U14
mit 8:2 Siegen den 2. Platz und qualifizierte sich damit
für die baden-württembergische Top 28 am 07.06.08 in Oberkirch/Baden.

(RoMa)

Großer Erfolg für die TuS-Senioren: 3. Platz
bei den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften!

Skokanitsch, Fritz und Taubert bestreiten erfolgreiche Endrunde in Oeffingen

In der Besetzung Martin Skokanitsch, Frank Fritz, Robby Taubert,
sowie unterstützt durch Hartmut Seybold in der Qualifikation zur Endrunde
gelang am 20.04.2008 in Oeffingen mit dem 3. Platz
bei den diesjährigen Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften
in der Klasse Herren S40
der begehrte Sprung auf’s Treppchen.
Lediglich der spätere Titelträger und schon im Vorfeld
als absoluter Favorit gehandelte TB Untertürkheim erwies sich
als zu stark für die TuS’ler. Martin Skokanitsch bewies bei seinem 3:0 Sieg
und Ehrenpunkt gegen Hanselmann aber erneut, dass er mit den Besten
in Württemberg mithalten kann
.
Zuvor konnte der SV Pfuhl mit 4:1, sowie der TSV Musberg mit 4:3 knapp,
aber aufgrund der Einzelstärke von Martin Skokanitsch und Frank Fritz
am Ende verdient besiegt werden.

(RoMa)

Quo vadis TuS-Tischtennis?

Peter Baxmann tritt als Abteilungsleiter zurück – kommissarische
Übernahme durch Andrea Skokanitsch und Maik Timmann


Wohin steuert die TuS-TT-Abteilung?
Dies war das beherrschende Thema der gut besuchten
Jahreshauptversammlung vom 23.04.2008 im Gasthaus Rose.
Die Finanzmisere und schwierige Gesamtsituation
der TuS Metzingen insgesamt, sowie berufliche und private Gründe
veranlassten Abteilungsleiter Peter Baxmann sein erst
im vergangenen Jahr angetretenes Amt niederzulegen.
Kommissarisch übernehmen deshalb vorerst die stellvertretende
Abteilungsleiterin Andrea Skokanitsch, sowie Maik Timmann
die Aufgaben der Abteilungsleitung.

Neu besetzt wurden der erste und zweite Kassenprüfer:
Zum Nachfolger von Uli Wehrstein und Heinz Scheffler,
der dieses Amt seit langer Zeit sehr gewissenhaft ausgeübt hatte
und dafür auch entsprechend gewürdigt wurde, wurden Robby Taubert
und Steffen Kiefer
gewählt. Ebenfalls neu besetzt wurde das Amt
des Gerätewartes durch Matthias Stöhr und Yanic Kleinfelder.
Einstimmig bestätigt wurde Hartmut Seybold als Kassenverwalter
der Tischtennnis-Abteilung.

In sportlicher Hinsicht ragten die beiden Meisterschaften
der Jungen-Mannschaften I und II, die Vizemeisterschaft der Mädchen,
sowie die Vizemeisterschaft der Senioren I und deren hervorragender
3. Platz bei den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften
in der Klasse S40 hervor.

Weniger erfreulich die finanzielle Situation der TT-Abteilung:
wiederum überstiegen die Ausgaben die Einnahmen, so dass
das noch vorhandene Haben weiter schrumpfte.
Die schwierige Erschließung von neuen bzw. zusätzlichen Einnahmequellen
ist deshalb ein großes Ziel für die neue Saison.

Der scheidende Abteilungsleiter Peter Baxmann appellierte deshalb
nochmals an alle Mitglieder, an einem Strang zu ziehen
und sich für die Belange der TuS-TT-Abteilung einzusetzen.

(RoMa)

Meisterschaftsjubel bei Jungen I und II

Riesenfreude bei der 1. + 2. Jungenmannschaft
nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga und der Kreisklasse A

Den überraschenden Aufstieg in die Verbandsklasse
schaffte die 1. Jungenmannschaft in der Besetzung
Sascha Kolatschek (nur Vorrunde), Marc Skokanitsch, Philipp Müller,
Rene Neunhöfer, sowie „ersatzverstärkt“ durch Jannik Kokol
und Fabian Stöhr aus der 2. Mannschaft vor der punktgleichen,
aber im Spielverhältnis schlechteren Mannschaft des TSV Gomaringen.
Ausschlaggebend neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung der TuS’ler
war die Niederlage der Gomaringer in der allerletzten Begegnung
gegen den TSV Betzingen, sowie die Umwandlung der Niederlage
gegen den TTC Tuttlingen aufgrund eines Verstosses
gegen die Spielordnung in ein 6:0 für die TuS Metzingen.

1jm_meister
v.l.n.r.: René Neunhöffer, Philipp Müller, Marc Skokanitsch
vorne: Jannik Kokol
Auf dem Bild fehlt: Sascha Kolatschek

Strahlende Gesichter auch bei der 2. Jungenmannschaft
nach den beiden Siegen am Wochenende mit 6:3 gegen den VfL Pfullingen II
und dem 6:2 gegen den TTC rollcom Reutlingen IV: mit 20:2 Punkten
wurde die Saison ohne doppelten Punktverlust in der Kreisklasse A Gr. 3 beendet.
Platz 1 und der Aufstieg in die Kreisliga sind der verdiente Lohn
nach einer tollen Saison für Jannik Kokol, Fabian Stöhr,
Dennis Timman und Tim Fiala
. Beeindruckend vor allem
die 18:0 – Bilanz von Fabian Stöhr, der damit logischerweise
auch unangefochten die Rangliste der Top-Bilanzen anführt.

Saisonschluss nun auch bei den Jungen III: während es beim 1:6
gegen den TSV Zwiefalten außer dem Ehrenpunkt durch Daniel Maierhöfer
nichts zu erben gab, revanchierte man sich mit demselben Ergebnis
gegen die 2. Mannschaft des TSV Zwiefalten, so dass die Saison
am Ende mit dem ebenfalls erfreulichen 4. Tabellenplatz beendet wurde.

Gesamtfazit der TuS-Mannschaften in der Saison 2007/2008:
neben den erwähnten beiden Meisterschaften der Jungen I + II
gab es noch insgesamt 4 Vizemeisterschaften durch die 1. Damen-
mannschaft, die Mädchenmannschaft, die 1. Seniorenmannschaft,
sowie die 3. Seniorenmannschaft zu verzeichnen.
Die anderen Mannschaften bewegten sich im gesicherten Mittelfeld.
Erfreulich in dieser Saison, dass keine der 12 aktiven Mannschaften
in den sauren Abstiegsapfel beißen musste.

(RoMa)

Martin Skokanitsch fügt Abass Ekun erste Niederlage bei

9:0-Kantersieg für Herren II im Lokalderby gegen TB Metzingen II

Klasse Saisonabschluss für die TuS-Herren I: sie luchsten dem voraussichtlichen
Landesliga-Aufsteiger TV Rottenburg auswärts ein 8:8 ab und Metzingens Nr. 1,
Martin Skokanitsch, brachte dem ehemaligen nigerianischen Nationalspieler
Abass Ekun die erste Niederlage in der Rückrunde bei
.
Den deutlichsten Sieg am Wochenende landete die 2. Herrenmannschaft
beim 9:0 gegen den Lokalrivalen TB Metzingen II.

Warum nicht von Saison-Anfang so? So könnte die Frage
nach dem 8:8-Unentschieden der TuS-Herren I beim designierten Aufsteiger
TV Rottenburg in der Bezirksliga lauten. Höhepunkt dieser Partie zweifelsohne
das 11:6 von Martin Skokanitsch im 5. Satz gegen den bis dato
in der Rückrunde noch unbesiegten Abass Ekun.
In glänzender Form zum Saisonausklang aber auch Bernd Müggenburg
und Robby Taubert mit jeweils 2 Einzelsiegen. Befand man sich
am Ende der Vorrunde noch auf dem Abstiegsplatz 9
gelang nach einer deutlichen Steigerung in der Rückrunde am Ende
erfreulicherweise der Sprung auf den Mittelfeldrang 6.

Fast schon leid tun konnten einem die Akteure des Absteigers
vom TB Metzingen II in der Kreisklasse A Gr. 3 bei der 0:9-Heimniederlage
gegen die 2. Herrenmannschaft der TuS Metzingen.
Auch hier gelang den TuS’lern dank einer besseren Rückrundenleistung
zum Schluss noch eine Verbesserung der Platzierung vom 6. Platz
nach der Vorrunde auf Rang 4. Die TB’ler erwiesen sich als sportlich
faire Verlierer und feierten nach Spielende gemeinsam mit den TuS’lern
noch deren Saisonabschluss.

Saisonende auch bei den Herren III, die zum Abschluss
gegen den TV Neuhausen II mit 3:9 das Nachsehen hatten.
Lediglich die beiden Einzel von Hans Lamparter gegen Dietmar Baumgartner
und Steffen Knecht, sowie von Gerd Maag gegen Thomas Brodbeck
waren auf der Haben-Seite zu verbuchen. Allerdings fiel die Niederlage
nicht mehr sonderlich in’s Gewicht, da der Klassenerhalt und am Ende
ein Mittelfeldplatz
in der Kreisklasse B schon vorzeitig gesichert war.

Ohne Chance war die IV. Herrenmannschaft beim 2:9
gegen den verlustpunktfreien Aufsteiger
in die Kreisklasse B,
FC Mittelstadt III. Matthias Stöhr und Nils Müller im Eingangsdoppel,
sowie Fabian Stöhr gegen Philipp Walker sorgten für die Ehrenpunkte
auf Metzinger Seite und einem Saisonabschluss auf Rang 5 mit 18:18 Punkten.

Harmonischer Ausklang bei der 2. Seniorenmannschaft: 6:2 endete die Partie
beim bis dato in der Rückrunde noch ungeschlagenen TV Neuhausen.

Nach Verlustpunkten weiterhin Tabellenführer in der Jungen Kreisklasse A Gr. 2
bleibt nach dem 5:5-Remis gegen den TSV Sondelfingen und dem 6:3-Sieg
gegen den FC Mittelstadt die 2. Jungen-Mannschaft der TuS.
Superstar“ hier ganz eindeutig Fabian Stöhr der mit 14:0 die Top-Bilanzen anführt
und auch bei seinen 4 Einzeln für die erste Jugendmannschaft die Platte
jeweils als Sieger verließ.
Für freudige Mienen sorgte auch die 3. Jungenmannschaft: obwohl man
zu den Begegnungen gegen den TSV Trochtelfingen und die TSG Upfingen II
nur mit 3 Spielern antreten konnte, da Daniel Maierhöfer in der 2. aushelfen musste,
gelangen trotzdem am Ende ungefährdete 6:2-Erfolge durch Siege
von Robin Lochmann, Felix Maisch und Simon Pticar
.

Die beiden Jugendmannschaften bestreiten auch die letzten Punktspiele
der TuS-Mannschaften an diesem Wochenende, bevor die Rückrundensaison dann endgültig beendet ist.

(RoMa)

Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung

Termin: Mittwoch, 23. 4. 2008, 19.30 Uhr

Die Jahreshauptversammlung der TuS-Tischtennisabteilung
findet am Mittwoch, den 23. 4. 2008, ab 19.30 Uhr
im Nebenzimmer des Gasthauses »Rose«,
Metzgerstraße 8, in Metzingen statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte
3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastungen
5. Neuwahlen
6. Anträge
7. Sonstiges

Anträge müssen bis spätestens 18. 4. 2008
beim Abteilungsleiter eingereicht werden!

Ich bitte um vollständiges Erscheinen.
Wer nicht teilnehmen kann,
gibt mir bitte vorher Bescheid.

Peter Baxmann

Fabian Stöhr und Jannik Kokol retten Remis der Jungen I

Jungen II nach 6:2 gegen Neuhausen weiterhin auf Aufstiegskurs

Jeweils 5:5-Unentschieden endeten die Partien der 1. Jungenmannschaft
gegen Dormettingen und Schwenningen. Fabian Stöhr konnte in beiden
Begegnungen die drohende Niederlage im letzten Einzel abwehren.
Nach dem 9:3-Erfolg beim SSV Rübgarten II hat nun auch
die 3. Herrenmannschaft endgültig den Klassenerhalt
in der Kreisklasse B gesichert. Kurios dabei, dass lediglich
3 Teams in der extrem ausgeglichenen 11-er-Liga
ein positives Punktekonto aufweisen.

Den 2. Tabellenplatz halten konnte die 1. Jungenmannschaft
in der Bezirksliga nach den beiden Unentschieden gegen Dormettingen
und Schwenningen. Insbesondere Jannik Kokol und Fabi Stöhr
präsentierten sich in bärenstarker Form
. Einziger Wermutstropfen:
bei zwei Siegen hätte man zum Tabellenführer TSV Gomaringen
aufschließen können, der beim 4:6 gegen den TSV Betzingen
die erste Niederlage einstecken musste.

Die 2. Jungenmannschaft der TuS steht nach Minuspunkten gerechnet
nach dem 6:2-Sieg beim Lokalrivalen TV Neuhausen II an der Spitze
und damit auf einem Aufstiegsrang
der Jungen U18 Kreisklasse A Gr.2.

Erleichterung bei der 3. Herrenmannschaft: nach dem 9:3
beim SSV Rübgarten konnten auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt
in der Kreisklasse B beseitigt werden. Entscheidend waren hier
die insgesamt 6 Einzelsiege von Hans Lamparter, Micha Graser und Theo Schmid.

Saisonabschluss nun auch bei der 1.Seniorenmannschaft:
zwar wurde die letzte Partie gegen den TSV Gomaringen mit 3:6 verloren,
am Ende steht aber dennoch die Vizemeisterschaft in der höchsten Spielklasse
im Bezirk hinter dem unangefochtenen Meister TTC Ergenzingen.

Die TuS-Senioren II trennten sich 5:5 zu Hause gegen den FC Mittelstadt II:
Roland Maierhöfer mit zwei Siegen gegen Gerhard Müller und Helmut Baumgartner,
sowie Hartmut Seybold gegen Martin Walker, Hans Lamparter gegen G. Müller
und Baxmann/Seybold gegen Baumgartner/Müller sorgten für die Punkte
auf Metzinger Seite, während das Urgestein des FC Mittelstadt,
Günther Gamerdinger nichts anbrennen ließ und sowohl im Doppel,
als auch im Einzel siegreich die Platte verließ.

Am kommenden Wochenende findet die Saison auch bei den Herren I
und Herren II ihr Ende: die beiden besten Spieler der Bezirksliga,
Martin Skokanitsch
von der TuS und Abass Ekun vom TV Rottenburg
treffen am Samstag aufeinander. Die TuS möchte dem favorisierten
Mit-Aufstiegsanwärters TV Rottenburg hierbei gerne ein Bein stellen
und die Saison mit einem Sieg abschließen.
Die 2. Herrenmannschaft strebt dies im Lokalderby beim TB Metzingen II,
das bereits am Freitag stattfindet, ebenso an.

(RoMa)

Herren I sichern Bezirksliga-Klassenerhalt

Damen beenden Saison mit einem 7:7 gegen den TV Rottenburg

Die erste Herrenmannschaft sicherte sich durch ein mühsam erkämpftes 9:7
gegen Tabellen-Schlusslicht Hochmössingen endgültig den Klassenerhalt
in der Bezirksliga Gr. 5. Die darauffolgende 6:9-Niederlage am Sonntag
morgen beim TSV Betzingen II fiel damit nicht mehr in’s Gewicht.
Die Damen beendeten die Saison mit einem Remis und 21:7 Punkten,
die am Ende die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse mit sich bringen wird.

Dank Martin Skokanitsch und Bernd Müggenburg, die sowohl im Einzel
als auch in den Eingangsdoppeln
an der Seite von Frank Fritz bzw.
Robby Taubert unbesiegt blieben, sowie Peter Baxmann,
der bei seinen beiden 12:10-Siegen jeweils im 5. Satz Nervenstärke bewies,
gelang nach dem mit 3:0 gewonnenen Schlussdoppel von Skokanitsch/Fritz
gegen Gavranovic/Fehrenbacher den Herren I die endgültige Klassenerhaltsicherung.
Nach dem 9:7 gegen den TSV Hochmössingen war die Luft am Sonntag morgen
beim TSV Betzingen wohl ein wenig raus. Am Ende stand es jedenfalls 9:6
für die Gastgeber. Auf Metzinger Seite holte Frank Fritz zwei Einzelsiege
gegen Horner und Alle, während Martin Skokanitsch gegen Alle
etwas überraschend seine zweite Niederlage in der Rückrunde kassieren musste,
mit einer 12:2-Rückrundenbilanz aber hinter Abass Ekun vom TV Rottenburg
weiterhin die zweitbeste Bilanz insgesamt in der Bezirksliga aufweist.

Die Damenmannschaft holte zum Saisonschluss ein 7:7
gegen den TV Rottenburg und damit die Vizemeisterschaft
in der Bezirksklasse.
Maßgeblichen Anteil hatte Karin Maag, die in sämtlichen 3 Einzeln
als Siegerin die Platte verließ
. Die weiteren Punkte auf Metzinger Seite holten
Tanja Seitz (2x), Andrea Skokanitsch (1x) und Beate Wieschollek (1x).
Zwar steht man aufgrund der mehr absolvierten Spiele noch auf Platz 1
in der Damen-Bezirksklasse, den am Ende aber der SV Weilheim einnehmen wird,
sofern diese nicht ihre 4 restlichen Begegnungen allesamt verlieren sollten,
wovon realistischerweise nicht auszugehen ist.

Der 2. Herrenmannschaft gelang beim 9:4 gegen den TSV Grafenberg
die Revanche für die in der Vorrunde erlittene 7:9-Niederlage.
Nach dem 1:4-Rückstand zu Beginn der Partie besannen sich die Metzinger
auf ihre kämpferischen Fähigkeiten und holten 8 Einzelsiege in Folge.
Ungeschlagen sowohl im Doppel mit Roland Maierhöfer als auch
in den beiden Einzeln blieb Zoran Horvat, der damit auch die Rangliste
der Top-Bilanzen am mittleren Paarkreuz der Kreisklasse A Gr. 3 anführt
.

Ebenfalls gegen den TSV Grafenberg siegen konnte die 2. Seniorenmannschaft.
Die Grafenberger hatten lediglich beim Sieg von Sulz/Greiner
gegen Maierhöfer/Lamparter und Wolfram Sulz gegen Peter Baxmann
Grund zum Jubeln, so dass es am Ende 6:2 für die TuS’ler stand.

Gut gekämpft, doch am Ende mit leeren Händen standen die Herren III
bei der 7:9-Niederlage gegen den Tabellenführer TTC Reutlingen IV da.
An Hans Lamparter und Theo Schmid lag’s nicht – sie holten im Eingangsdoppel
und in den Einzeln insgesamt 5 der 7 Punkte. Im Einzel ebenfalls ungeschlagen
blieb Steffen Kiefer gegen Kerll und Raach, der wie Theo Schmid (11:0)
damit in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen bleibt.

Sieg und Niederlage bei den Jungen I: einem 4:6 gegen den TTC Tuttlingen
ließen die Jungs um Mannschaftsführer Marc Skokanitsch ein 6:4
gegen den TV Nendingen
folgen und liegen damit mit 2 Punkten Rückstand
auf den TSV Gomaringen auf dem zweiten Platz der Jungen U18 Bezirksliga Gr. 5.

(RoMa)