TuS-Herren I trotzen Spitzenreiter TSV Nusplingen II
einen Punkt ab, Herren III bringen TSV Eningen II
erste Niederlage bei und Jungen III erobern
den 2. Tabellenplatz

Punktverlust für Damen I einziger Wermutstropfen in der Wochenend-Bilanz

Erneut auf ein insgesamt erfolgreiches Wochenende
konnten die Mannschaften der TuS Metzingen zurückschauen:
mit dem 8:8 beim Tabellenführer TSV Nusplingen II
und einem 9:1 Kantersieg gegen den TTC Ergenzingen
konnte sich die 1. Herrenmannschaft Luft im Abstiegskampf
der Bezirksliga Gr. 5 verschaffen. Mit dem überraschenden 9:7
gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Eningen II
katapultierten sich die Herren III auf einen Mittelfeldplatz der Kreisklasse B Gr. 3.
Auf dem Vormarsch auch die 3. Jungenmannschaft,
die mit zwei Siegen und 10:2 Punkten nun Platz 2 in ihrer Gruppe belegt.

Äußerst zufrieden mit seiner Mannschaft und sich selber
war der Mannschaftsführer der 1. Herrenmannschaft, Bernd Müggenburg.
Dem überraschenden Punktgewinn beim TSV Nusplingen II
folgte noch in der Euphorie und Begeisterung des Vortages ein 9:1
gegen den Tabellen-Vierten TTC Ergenzingen II
.
Bernd Müggenburg ging 5x als Sieger von der Platte.
Knappen Siegen in den Eingangsdoppeln an der Seite von Robby Taubert
gegen Weiger/Schreiber und Hörmann/Weipert folgten Erfolge
in den Einzeln gegen Reiser, Schnell und Knuplesch.
Glänzend aufgelegt aber auch R. Taubert, der seinen Gegnern
ebenfalls das Nachsehen gab, sowie gewohnt souverän M. Skokanitsch
als weiterer ungeschlagener Spieler an diesem Wochenende.

Eine kleine Sensation gelang der ebenfalls noch abstiegsgefährdeten
3. Herrenmannschaft beim 9:7 gegen den bisher noch unbesiegten TSV Eningen II
in der Kreisklasse B Gr. 3. Nach 6:7-Rückstand besiegelten die,
von der 4. Mannschaft aufgerückten Nils Müller und Steffen Kiefer,
sowie im Schlussdoppel Lamparter/Schmid gegen Loth/Krause
die Niederlage der Achalmstädter. Matchwinner war aber auch Theo Schmid,
der sowohl in den Doppeln als auch im Einzel gegen Dupski und Krause
bei den 3:0-Erfolgen nichts anbrennen ließ.

Auf der Erfolgswelle schwimmt derzeit auch die 3. Jungenmannschaft:
ein 6:3 gegen den TSV Dettingen II und ein 6:0 gegen den TSV Riederich
war die erfreuliche Wochenend-Ausbeute, die den vorläufig 2. Platz
in der Tabelle der Kreisklasse B einbringt. Daniel Maierhöfer
steht mit seiner 8:2-Bilanz damit derzeit auf Platz 2 der Top-Bilanzen
am vorderen Paarkreuz und Robin Lochmann mit 6:2 auf Platz 5
nur knapp dahinter. Stark aber auch Felix Maisch, der am Wochenende
genau so wie der noch im Einzel und Doppel ungeschlagene Simon Pticar
auf Metzinger Seite glänzen konnte.

Einziger kleiner Wermutstropfen war das 7:7-Remis der Damenmannschaft
gegen den TSV Kiebingen II. Trotz 7:5-Führung und einer an diesem Abend
überragenden Annegret Haase gelang es nicht, den Sack zuzumachen.
Durch einen Sieg gegen den härtesten Konkurrenten SV Weilheim am 15.03.2008
haben es Andrea Skokanitsch & Co. aber nach wie vor in der Hand,
den Wiederaufstieg in die Bezirksliga aus eigener Kraft zu schaffen.
Zuvor muss allerdings noch die 1. Mannschaft des TSV Kiebingen bezwungen werden.

Gut gekämpft, aber erwartungsgemäß verlor die 2. Seniorenmannschaft
die Begegnung gegen den kommenden Meister in der Kreisliga Gr. 2,
VfL Pfullingen mit 2:6. Baxmann/Seybold gegen Fetzer/Klettlinger
und Maik Timmann gegen Rudi Klettlinger waren die einzigen beiden
Haben-Punkte auf Metzinger Seite.

Besser machen und sich weiter von den beiden Abstiegsplätzen
entfernen möchte sich die 1. Herrenmannschaft am Samstag
gegen die 1. Mannschaft der Aktiven des VfL Pfullingen,
die derzeit das Tabellenende in der Bezirksliga ziert.

(RoMa)

TuS-Herren III biegen 1:6-Rückstand
noch in 9:7-Sieg gegen TB Metzingen III um

Erfolgreiches Wochenende für die TuS-TT-Teams

Auf ein siegreiches Wochenende konnten die Mannschaften
der TuS Metzingen zurückblicken. Mit Ausnahme der 4:9-Niederlage
der IV. Mannschaft gegen den TSV Grafenberg II konnten alle
anderen Teams mit Siegen oder zumindest Unentschieden aufwarten.

Den Auftakt am Freitag bestritt die 4. Herrenmannschaft,
die sich nach der 4:9-Heimniederlage gegen den TSV Grafenberg II
nun mit 14:10 Punkten auf dem 5. Platz der Kreisklasse C Gr. 4 befindet.

Gleich an die Tabellenspitze in der Bezirksklasse U18
setzte sich die Mädchenmannschaft, die sich diesen Rang allerdings
mit dem TTC Hechingen nach dem 5:5-Unentschieden und dem 6:3-Sieg
gegen den TSV Kusterdingen teilen muss. Mit Miriam Maag
und Magdalena Walz weisen gleich zwei Spielerinnen
eine makellose 5:0-Bilanz auf. Ungeschlagen nach 3 Partien
ist auch noch das Doppel Caroline Handel/Miriam Maag.

Ebenfalls Spitzenreiter ist die 1. Jungenmannschaft in der Bezirksliga.
Parallele zu den Mädchen: es gelang ebenfalls ein Sieg mit 6:1
gegen den TSV Betzingen und ein Remis gegen den härtesten Rivalen
um den Titel, den TSV Gomaringen. Dass gegen diesen Gegner
am Samstag noch mehr drin war, zeigt die zwischenzeitliche 4:1-
und anschließende 5:3-Führung. Leider musste man
nach spannendem Kampf die beiden letzten Begegnungen
noch jeweils knapp im 5. Satz abgeben, so dass am Ende
das Unentschieden zu Buche stand. Noch ungeschlagen
ist hier das Doppel Jannik Kokol/Marc Skokanitsch.

Nicht nachstehen wollte da die 3. Jungenmannschaft, die mit zwei 6:1-Siegen
beim Lokalrivalen TB Metzingen III und IV klar die Oberhand behielt.
Mannschaftsführer Daniel Maierhöfer meinte dazu: „So kann’s weitergehen.“
Bereits am kommenden Wochenende bietet sich gegen Tabellenschlusslicht
TSV Dettingen/E. und gegen den TSV Riederich die Chance,
vom derzeitigen 4. Tabellenplatz noch weiter nach oben zu klettern.

Jugendleiterin Karin Maag hofft, dass sich durch diese Erfolge
und das neue Trainingskonzept bald noch weitere Mädchen und Jungs
für den Tischtennis-Sport begeistern
und den Weg zum Training
in die Öschhalle finden. Auf der Internet-Seite www.tt-tus-metzingen.de
gibt’s dazu nähere Informationen zu Trainingszeiten, Ansprechpartnern,
sowie Berichten zum aktuellen Geschehen in der TuS-Tischtennis-Abteilung.

Die 1. Damenmannschaft landete in der Bezirksklasse einen 8:4-Pflichtsieg
gegen die Träger der roten Laterne vom TTV Reicheneck.
Die Reichenecker wehrten sich allerdings nach Kräften
und bewiesen trotz zwischenzeitlichem 1:7 Rückstand Moral und Kampfgeist,
so dass Ihnen letztlich noch eine Ergebnisverbesserung gelang.
Noch unbesiegt in der Rückrunde ist Karin Maag an Pos. 3 mit einer 7:0-Bilanz.

Freudige Gesichter bei der 3. Herrenmannschaft: nach schier
aussichtslosem 1:6-Rückstand im Lokalderby beim TB Metzingen III
gelang am Ende doch noch ein 9:7-Sieg und damit zwei wichtige Punkte
im Abstiegskampf in der Kreisklasse B. Stark präsentierte sich insbesondere
Yanic Kleinfelder, der in beiden Einzeln gegen Daniel Käpernick
und Thorsten Koch als Sieger von der Platte ging. Michael Graser/Theo Schmid,
die bereits im Eingangsdoppel siegreich blieben, holten dann im Schlussdoppel
den entscheidenden Siegpunkt gegen Orhan Saglam/Ralf Wagner.

Überzeugend präsentierte sich am Samstag die 2. Herrenmannschaft
in der Kreisklasse A Gr.3, die überraschend deutlich mit 9:2
beim FC Mittelstadt II gewann, der tags zuvor noch ebenfalls recht überraschend
dem Tabellenzweiten TTV Reicheneck ein 8:8 abluchsen konnte.
Aufsteigende Form bewies Roland Maierhöfer, der Hakan Toprak
die erste Rückrundenniederlage beibringen konnte
und auch im Einzel
gegen Marc Schlotterbeck und im Eingangsdoppel mit Zoran Horvath
ohne Satzverlust blieb. Erfreulich war auch, dass erstmalig
alle 3 Eingangsdoppel
gewonnen werden konnten.

Last but not least konnte die 1. Herrenmannschaft einen wichtigen Zähler
beim 8:8 gegen den TSV Sickenhausen im Abstiegskampf
in der Bezirksliga Gr. 5 holen. Robby Taubert ermöglichte durch den Sieg
im letzten Einzel
gegen Rolf Eißler das Schlussdoppel,
das Martin Skokanitsch/Frank Fritz mit 3:1-Sätzen
gegen Christoph Plümicke/Harald Strotmann dann für sich entscheiden konnten.
Nicht unerheblich beteiligt am Punktgewinn war aber auch Bernd Müggenburg,
der sowohl Daniel Slane, als auch Klaus Möck in die Schranken weisen konnte
.

(RoMa)

Erster Sieg in der Rückrunde für das Herren II–Team

Damen halten Platz 1 durch 8:5 gegen den TTC Ofterdingen

Mit dem knappen 9:7 gegen den VfL Pfullingen III
konnte die 2. Herrenmannschaft den ersten Sieg
in der Rückrunde der Kreisklasse A Gr. 3 einfahren.
Siegreich blieben auch die Damenmannschaft,
sowie die TuS-Herren IV beim 9:4-Erfolg beim TB Metzingen V
und die Senioren III beim glatten 6:0 gegen den TSV Steinhilben II.

Aufatmen bei der 2. Herrenmannschaft: Maierhöfer/Horvat
holten im Schlussdoppel gegen das Pfullinger Spitzendoppel
Ziegelmüller/Katreniok im 5. Satz knapp aber verdient den 9. Siegpunkt.
Zuvor trugen Maik Timmann und Zoran Horvat durch ihre beiden Einzelsiege
maßgeblich zum Gewinn dieser Partie bei. Jeweils einen Punkt
in den Einzeln steuerten Roland Maierhöfer, Sven Sommer und Rainer Kraft bei.

Knapper als erwartet endete die Begegnung der 1. Damenmannschaft
gegen den TTC Ofterdingen. Lief nach einer 4:1 Führung
für den Tabellenführer in der Bezirksklasse zunächst alles programmgemäß,
stand es durch die darauffolgenden 3 Niederlagen jedoch plötzlich ausgeglichen 4:4.
Die wahren Stärkeverhältnisse stellten dann jedoch Beate Wieschollek,
Karin Maag und Andrea Skokanitsch bei ihren anschließenden 3:0 Siegen wieder her.
Lediglich Annegret Haase musste im vorletzten Spiel gegen Barbara Weingand
trotz 2:1-Satzführung ihrer Gegnerin noch zum Sieg gratulieren.
8:5 und damit der Erhalt der Tabellenspitze vor dem punktgleichen SV Weilheim
hieß es am Ende.

Zu stark für die TuS Metzingen III erwiesen sich am Ende die Gäste
vom TTV Reicheneck II. Ein gut aufgelegter Theo Schmid,
der sowohl im Doppel mit Hans Lamparter, als auch in seinen beiden Einzeln
gegen Markus Trost und Marc Schindler als Sieger von der Platte ging,
war letztlich zu wenig, um die Reichenecker beim 5:9 ernsthaft zu gefährden.

Besser machten es die TuS-Herren IV, die sich beim Ortsrivalen TB Metzingen V
mit 9:4 durchsetzen konnten. Hier tat sich insbesondere das vordere Paarkreuz
mit Steffen Kiefer und Matthias Stöhr, sowie an Pos. 4 Yanic Kleinfelder hervor,
die sowohl in den Doppeln, als auch Einzelbegegnungen die Oberhand behielten.

Mit 6:0 schickten die TuS-Senioren III die Gäste vom TSV Steinhilben II
zurück auf die Alb. Hans Lamparter, Theo Schmid, Michael Graser und Gerd Maag
hatten wenig Probleme mit der teilweise gewöhnungsbedürftigen Spielweise
der alten Kämpen Albert Faiss, Reinhard Wagner, Franz Burkhart und Rudi Piccolini.
Nur 3 Sätze wurden insgesamt abgegeben.

Eine Vorentscheidung um den Titel in der Jungen U18-Bezirksliga Gr. 5
bringt am kommenden Samstag das Spiel der 1. Jungenmannschaft
gegen den punktgleichen TSV Gomaringen.

Für die 1. Herrenmannschaft wäre ein Sieg gegen den TSV Sickenhausen
ebenfalls wichtig, um sich von den beiden Abstiegsplätzen ein wenig abzusetzen.

(RoMa)

Damen und Jungen I + II an der Tabellenspitze

Herren III verlassen Abstiegsränge durch 9:6-Sieg gegen Sondelfingen III

Die Tabellenspitze halten konnte erwartungsgemäß
die 1. Damenmannschaft beim 8:3-Sieg gegen den TSV Sondelfingen II
in der Bezirksklasse. Ebenfalls auf dem 1. Platz befinden sich
zum Rückrundenauftakt die beiden Jugendmannschaften der TuS Metzingen.

Mit 8:3 konnte sich die erste Damenmannschaft gegen den Tabellen-
vorletzten TSV Sondelfingen durchsetzen. Tanja Seitz und Karin Maag
blieben dabei sowohl im Doppel als auch in den nachfolgenden
Einzeln ungeschlagen. Aber auch Andrea Skokanitsch und Annegret Haase
steuerten insgesamt 3 Punkte zum guten Start in die Rückrunde
der Saison 2007/2008 bei.

Wenig Federlesen machte die in der Bezirksliga angesiedelte
1. Jungenmannschaft mit dem Tabellen-Dritten TTC rollcom Reutlingen II,
der mit 6:1 klar besiegt werden konnte. Platz 1 vor dem punktgleichen
TSV Gomaringen ist dafür der verdiente Lohn.

Fast genau so gut machten es die Jungen II: 3 Punkte
konnten in den beiden Lokalderbys gegen den TB Metzingen I und II
eingefahren werden. Das 5:5 gegen den TB II und das 6:0 gegen den TB I
bedeuteten ebenfalls den Sprung an die Tabellenspitze.
Erfreulich insbesondere die geschlossene Mannschaftsleistung,
bei der alle 5 eingesetzten Spieler (Jannik Kokol, Fabian Stöhr,
Dennis Timman, Tim Fiala und Daniel Maierhöfer) zum Erfolg beigetragen haben.

Nicht schlecht gespielt, aber trotzdem 2x gegen die Aufstiegsanwärter
in der Kreisklasse A Gr. 3 verloren – so das Fazit der 2. Herrenmannschaft.
Am Ende gab es eine 5:9-Niederlage gegen den Tabellenführer TSV Riederich
und ein 6:9 gegen den Tabellendritten TSV Altenburg.

Erfreulicher dagegen das hart umkämpfte 9:6 der Herren III
gegen den TSV Sondelfingen III und der vorläufige Sprung auf den 8.
und damit ersten Nichtabstiegsplatz in der Kreisklasse B Gr. 3.
Maßgeblich beteiligt daran war Hans Lamparter, der gegen Walter Zipperle
und Klaus-Peter Rösch, sowie im Eingangsdoppel mit Theo Schmid
ungeschlagen blieb. Selbiger ging in seinen Partien gegen Markus Schempp
und Jürgen Sorg ebenfalls als Sieger von der Platte. Matchwinner Nr. 3
auf Metzinger Seite war Steffen Kiefer, der an der Seite von Gerd Maag
im Eingangsdoppel, sowie in den nachfolgenden Einzeln
gegen Alexander Löffler und Heinz Reichel die Oberhand behielt.

5:5-Unentschieden endete die Partie der 3. Seniorenmannschaft
gegen den VfL Pfullingen III, bei der sich Gerd Maag durch Siege
gegen Scheck und Schimassek hervor tat.

(RoMa)